Zertifiziertes Compliance-Management-System der Telekom Austria Group

||

Der Vorstand der Telekom Austria AG hat in den letzten Jahren zahlreiche Maßnahmen gesetzt, um das konzernweite Compliance-Management-System umfassend weiterzuentwickeln. Das Compliance-Management-System der Telekom Austria Group wurde 2013 nach dem deutschen Prüfstandard IDW PS 980 geprüft. Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC stellte der Telekom Austria AG ein positives Prüfungsurteil ohne Anmerkungen, also ohne Verbesserungsvorschläge, aus. Der Prüfbericht ist unter http://cdn1.telekomaustria.com/final/de/media/pdf/compliance_report_pwc_cms_de.pdf abrufbar.

Der Vorstand wird regelmäßig und der Aufsichtsrat jährlich über die Aktivitäten im Bereich Compliance Management und insbesondere über die getroffenen Maßnahmen zur Korruptionsprävention unterrichtet. Weiters wird der Aufsichtsrat jährlich über die Tätigkeit im Bereich Kapitalmarkt-Compliance informiert.

Martin Walter, Group Compliance Director, berichtet direkt an den Vorstand und ist in seiner Arbeit weisungsfrei gestellt. Er wird durch Experten im Bereich Group Compliance sowie durch lokale Compliance Manager in den Tochtergesellschaften der Telekom Austria Group unterstützt. Die Telekom Austria Group verfügt heute über ein Compliance-Management-System, das im Wesentlichen aus den Kernelementen Prävention und Reaktion besteht. Die dafür notwendigen Compliance-Maßnahmen sind in allen Unternehmensbereichen fest verankert.

Im Jahr 2014 wurden über 2.000 MitarbeiterInnen und Führungskräfte in Präsenztrainings und rund 1.500 MitarbeiterInnen und Führungskräfte mittels E-Learning in den Bereichen Korruptionsprävention und Integrität, Kartellrecht, Datenschutz und IT Security sowie Kapitalmarkt-Compliance geschult. Für offene Fragen steht den MitarbeiterInnen der Compliance Helpdesk „ask.me“ zur Verfügung. 2014 wurden über „ask.me“ rund 350 Fragen behandelt.

Um MitarbeiterInnen, aber auch externen Personen die Möglichkeit zu geben, über potenzielles Fehlverhalten anonym zu informieren, hat die Telekom Austria Group 2012 eine Hinweisgeber-Plattform („tell.me“) eingerichtet. Von den im Jahr 2014 eingegangenen rund 50 Hinweisen waren ca. 50% substantiiert und wurden näher untersucht. Die Konsequenzen bei festgestelltem Fehlverhalten reichten je nach Ausmaß der Verfehlung von individuellen Schulungen bis hin zur Beendigung der Zusammenarbeit.

Wien, am 22. Jänner 2015

Der Vorstand

Hannes Ametsreiter, Generaldirektor (Handschrift)

Hannes Ametsreiter
Generaldirektor
Telekom Austria Group

Siegfried Mayrhofer, Chief Financial Officer (Handschrift)

Siegfried Mayrhofer
Chief Financial Officer
Telekom Austria Group

Günther Ottendorfer, Chief Technology Officer (Handschrift)

Günther Ottendorfer
Chief Technology Officer
Telekom Austria Group

||