Strategie

||

Das Jahr 2014 war für die Telekom Austria Group in vielerlei Hinsicht ein Jahr des Umbruchs. Zum einen ist es gelungen, das Geschäft – wie in den vorangegangenen Kapiteln beschrieben – wieder in Richtung Wachstum des bereinigten EBITDA zu steuern. Zum anderen erhöhte der neue Hauptaktionär América Móvil seinen Anteil am Unternehmen von 23,7% zu Ende des Jahres 2013 auf 59,7% per Ende 2014. Damit verfügt die Telekom Austria Group nun über einen neuen Mehrheitseigentümer, der die erforderlichen finanziellen Ressourcen mitbringt, um wichtige strategische Entscheidungen zu unterstützen. Eine solche Entscheidung war die erste Kapitalerhöhung in der Geschichte des Unternehmens im November 2014, die sowohl von América Móvil als auch von der ÖIAG uneingeschränkt mitgetragen wurde und den Weg für eine Reduktion des Verschuldungsgrades, einen beschleunigten Glasfaserausbau sowie wertsteigernde M&A-Aktivitäten ebnete.

Strategie der Telekom Austria Group

(Interaktive Image Map)
Strategie der Telekom Austria Group (Grafik )
||