Wholesale

||

In ihrem Geschäftsbereich Wholesale bietet die Telekom Austria Group anderen Telekommunikationsbetreibern und großen Geschäftskunden auf nationaler und internationaler Ebene hochwertige Produkte und Dienstleistungen an. Der internationale Wholesale-Footprint der Telekom Austria Group, der 2014 durch eine Wholesale-Kooperation mit América Móvil signifikant erweitert werden konnte, bildet die Grundlage für innovative Lösungen dieser Art.

Das Wholesale Portfolio

Das Wholesale-Portfolio (Grafik)


Kooperation mit América Móvil schafft eines der weltweit größten Glasfasernetze

Zu den bedeutendsten Erfolgen der Telekom Austria Group im Wholesale-Bereich zählte im Jahr 2014 die Erweiterung ihres Wholesale-Footprints für Sprach- und Datendienste durch eine Wholesale-Kooperation mit ihrem neuen Mehrheitseigentümer América Móvil. Für die Telekom Austria Group, die vor allem ihr umfassendes technologisches Know-how und ihre lokale Präsenz in Europa einbringt, stellt die neue Kooperation einen wichtigen weiteren Schritt auf dem Weg zur globalen Präsenz in diesem Geschäftsfeld dar. Für ihre Kunden bedeutet die Kooperation dank optimierter, End-to-End gesteuerter Netzwerke mit einer einzigen Anlaufstelle noch effizientere Lösungen.

Ergänzend zu der seit August 2013 bestehenden Kooperation mit KPN International in Europa schafft die Wholesale-Kooperation mit América Móvil für die Telekom Austria Group nun eine gemeinsame Infrastruktur mit 200 Points of Presence in 47 Ländern.

Die Zukunft heißt „Konvergenz 2.0“

Neben Sprach- und Datendiensten zählen auch Satellitenkommunikationslösungen zum Wholesale-Angebot der Telekom Austria Group. Grundlage dafür ist die Satelliteninfrastruktur in Aflenz in Österreich, die es Betreibern aus ganz Europa erlaubt, konvergente Produkte anzubieten. Dank der innovativen Lösung der Telekom Austria Group werden Mobilfunkanbieter künftig innerhalb nur weniger Monate zu konvergenten Anbietern, denn ohne hohe Infrastrukturinvestitionen wird der Verkauf von Paketen mit Mobilfunk, TV und Internet an Endkunden ermöglicht.

Logo – Global Telecom Business Innovation Award 2014 (Logo)

Ausgezeichnet

  • Gewinner des „Global Telecoms Business
    Innovation Award 2014” in der Kategorie
    „Wholesale Service Innovation” mit dem
    Produkt direct2home
  • Gewinner des Eutelsat TV Awards 2014
    für „Innovation” durch die Bereitstellung
    von SAT DTH als „White-Label”- Geschäftsmodell
  • Nominierung als bester paneuropäischer
    Wholesale- Netzbetreiber beim
    „Global Carrier Award 2014”

Satellitenplattform direct2home gewinnt GTB Award 2014

Dass die Telekom Austria Group ihre Infrastruktur und ihr Know-how zu den Themen Satellitenkommunikation und TV Content erfolgreich in innovativen Lösungen bündelt, wird auch durch den GTB Award honoriert. Diesen renommierten, vom Fachmagazin „Global Telecoms Business“ (GTB) verliehenen Innovationspreis erhielt der Bereich Wholesale im Mai 2014 für „direct2home“. Mit diesem Paket entspricht die Telekom Austria Group der steigenden Nachfrage der Endkunden nach konvergenten Produkten und bietet anderen Providern eine Einstiegsmöglichkeit in den Pay-TV-Markt.

Erste österreichische Wholesale-Plattform für LTE-Roaming

Die Telekom Austria Group nahm Ende 2013 als erster österreichischer Anbieter eine Wholesale-Plattform für LTE-Datenroaming in Betrieb und bietet damit die optimale Grundlage für schnelles Surfen im Ausland. Mit dieser Erweiterung ihrer bestehenden Signalisierungsinfrastruktur um die LTE-Signalisierung auf Basis des IPX-Netzes (Internet Protocol Exchange) ist die Telekom Austria Group für den wachsenden LTE-Datenverkehr bestens gerüstet.

Branchenriese VimpelCom Group als neuer Signalisierungskunde

Mit der VimpelCom Group hat sich im Oktober 2014 einer der weltweit größten Telekommunikationsanbieter mit einer Kundenbasis von 221 Millionen Kunden für die Telekom Austria Group als Signalisierungspartner entschieden.

Logo – Metro Ethernet Forum Certificate 2.0 (Logo)

Zertifiziert

Als erster Netzbetreiber erhielt die
Telekom Austria Group die bedeutende
Zertifizierung MEF CE 2.0 (Metro
Ethernet Forum Certificate 2.0) für
ihre Etherlink-Services im gesamten
mittel- und osteuropäischen Raum.

Erfolgreicher Feldversuch: Vervierfachung der Datenraten auf 400 Gbit/s

Für internationale Wholesale-Kunden sind leistungsstarke Backbone-Netze von entscheidender Bedeutung. Deshalb führt die Telekom Austria Group laufend Feldversuche zur frühzeitigen Erprobung neuer Technologien durch, um die Leistungsfähigkeit ihrer Netze zwischen bedeutenden internationalen Knotenpunkten zu testen. So stellte die Unternehmensgruppe ihre Innovationskraft im Frühjahr 2014 mit einem Feldversuch zwischen Zagreb in Kroatien und Ljubljana in Slowenien einmal mehr unter Beweis. In Kooperation mit dem Technologiepartner Alcatel-Lucent konnte dabei auf bereits bestehenden Glasfaserleitungen eine mögliche Vervierfachung der aktuellen Datenraten von aktuell 100 Gbit/s auf 400 Gbit/s verifiziert werden.

Weiteres Wachstum angestrebt

Dank der oben erwähnten Partnerschaften mit KPN International und América Móvil kann die Telekom Austria Group bereits auf eines der weltweit größten Glasfasernetze zurückgreifen. Durch weitere Partnerschaften und organisches Wachstum soll der globale Footprint der Unternehmensgruppe im Wholesale-Geschäft jedoch noch weiter ausgebaut werden. Dafür werden Synergien in der gesamten Gruppe gezielt und effizient genutzt. Parallel dazu entwickelt die Telekom Austria Group ihre Wholesale-Produkte laufend weiter, um ihre Kunden auch langfristig mit innovativen Produkten aus einer Hand zu überzeugen.

Weltweites Glasfasernetzwerk

||